Google+

Tatanka Sun Regenerationsmatte

1.610,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Tatanka Sun Regeneration Matten

Diese Matten wurden entwickelt für die Unterstützung der Regeneration unserer Körper-Zellen während des Schlafes. Da der Mensch ca. ein Drittel des Lebens im Bett verbringt. Durch die Standorttreue (ca. 2m²) und der Dauer des Aufenthalts (6-8 Std.) in einem Raum.

Wichtig ist dabei zu beachten das wohl durch unsere Matten ein Strahlungsfreier Raum entsteht aber nur weil wir die Strahlen nutzen, um die Mineralien und negative Ionen (Anionen) zum Körper zu führen. So dass sich der Körper besser Regeneriert.  Doch auch hier ist Achtung geboten. 1. Weil der Mensch schon seit Geburt an Erdstahlen ausgesetzt ist und nicht gewohnt ist Strahlenfrei Raum zu schlafen. 2. Da unser Körper beim Schlafen Regeneriert und dabei bestimmte Prozesse stattfinden kann es sein das die ersten 7 Tage kein guter Schlaf zustande kommt. 

 

Wissen sie eigentlich was nachts in einen Körper passiert

Abend für Abend wiederholt sich das gleiche Ritual: Zunächst fällt es immer schwerer, die Augen offenzuhalten. Schließlich macht sich ein so überwältigendes Bedürfnis nach Schlaf breit, dass man ihm nachgibt. Schlaf ist für den Körper unentbehrlich. Er dient spürbar der Erholung und ermöglicht es, Kräfte für den neuen Tag zu schöpfen. In der Antike nannte man den Schlaf den kleinen Bruder des Todes, weil man annahm, dass während der Nachtruhe die Körperfunktionen weitgehend ausgeschaltet seien.
In der Tat verringern sich die Herz- und die Pulsfrequenz um 3 Uhr morgens bis auf 50 Schläge pro Minute und die Körpertemperatur sinkt messbar. Schon viel früher, nämlich gegen 21 Uhr, lässt die Produktion von Magensäure nach und versiegt gegen Mitternacht fast völlig. Doch während der Mensch äußerlich zur Ruhe kommt, schläft der Organismus in der Nacht nicht, sondern sammelt neue Kräfte.

 

KÖRPEREIGENES SCHLAFMITTEL

Das hormonelle System ist in der Nacht sehr aktiv. Gegen Abend beginnt die Zirbeldrüse größere Mengen des Hormons Melatonin auszuschütten, wodurch der Stoffwechsel gebremst wird. Damit hängt es auch zusammen, dass bei Schlafenden eine niedrigere Leitfähigkeit der Hautoberfläche gemessen wird, weil der Hautwiderstand gestiegen ist. Im Tiefschlaf werden in größeren Mengen Wachstumshormone ausgeschüttet, die beim Erwachsenen die Aufgabe erfüllen, die körperliche Regeneration zu unterstützen. Sie beschleunigen die Geschwindigkeit, mit der sich die Zellen der obersten Hautschicht jeden Abend zu teilen beginnen. Dadurch werden die abgestorbenen Hornzellen der Haut abgestoßen und die Haut erneuert sich sprichwörtlich im Schlaf.

ORGANE IN HÖCHSTFORM

Dank verschiedener wissenschaftlicher Untersuchungen weiß man, dass einige Organe nachts sogar in Höchstform sind. So erreicht z. B. die Leber etwa gegen 2 Uhr ihr Leistungshoch. Sie wandelt die Nährstoffe aus den Tagesmahlzeiten um und baut verstärkt Alkohol im Blut ab. Auch das Immunsystem ruht nicht, während man schläft. Die Makrophagen des körpereigenen Abwehrsystems sind im Schlaf besonders wachsam. Forschungsergebnisse belegen, dass zwischen Schlaf und Immunsystem eine enge Wechselbeziehung besteht. Nicht umsonst überfällt einen bleierne Müdigkeit, wenn die Gesundheit angeschlagen ist – Schlaf ist die beste Medizin.

GEFÄHRLICHER SCHLAFMANGEL

Menschen, die daran gehindert werden einzuschlafen, indem man sie immer wieder weckt, werden schon bald reizbar und können sich nur noch schwer konzentrieren. Sie haben dann große Mühe, geistige und körperliche Aufgaben zu bewältigen. Ein erholsamer Schlaf ist demnach für das gesamte körperliche und seelische Wohlbefinden von großer Wichtigkeit. Und hat man mit dem Ein- oder Durchschlafen über längere Zeit Probleme, gefährdet das die Gesundheit ernsthaft. Neben körperlichen Ursachen wie starken Schmerzen sind solche Probleme auch sehr oft psychisch bedingt. In 70 % der Fälle verhindern Stress oder Depressionen einen gesunden Schlaf. Ebenso verringern Nachtarbeit, erhöhter Genuss von Koffein oder Alkohol sowie die Einnahme von Schlafmitteln den Erholungswert des Schlafs.

 

Aktiv bei Nacht
Die Leber baut Gifte ab und verarbeitet gleichzeitig wichtige Nährstoffe.

  • Die Wachstumshormone werden aktiv und regenerieren die Zellen.
  • Das Immunsystem bekämpft Erreger.
  • Der elektrische Hautwiderstand verstärkt sich mit zunehmender Schlaftiefe.
  • Die Zirbeldrüse schüttet mehr Melatonin aus, dadurch wird der Stoffwechsel gedrosselt.

Passiv bei Nacht

  • Der Blutdruck sinkt.
  • Die Körpertemperatur fällt um rund 0,4 °C.
  • Die Frequenz von Herz- und Pulsschlag verringert sich.
  • Die Produktion von Magensäure geht zurück.
  • Die Atmung wird flacher und regelmäßiger.
  • Die Muskelspannung ist herabgesetzt. Die Muskulatur entspannt sich.

 

Einlegen der Tatanka Sun Regeneration Matte 

Diese Kategorie durchsuchen: Tatanka Sun Ionen Produkte